REGLEMENT

Teilnahmeberechtigt sind Amateur-Radfahrer die freiwillig an der Veranstaltung mitmachen und sich ethisch einwandfrei verhalten gegenüber anderen Personen und Sachen, die jeweilige Verkehrsbedingungen folgen und keinesfalls dieselben irgendwie umgehen. Deshalb, im Fall, ist er der einzige Verantwortliche über seinem negativen Verhalten oder, jedenfalls, über die Nichteinhaltung der Verkehrsregeln. Es besteht während der gesamten Veranstaltung jederzeit ausnahmslos die Pflicht eine angepasste Ausrüstung und Kleidung zu tragen, sowie einen Helm mit geschlossenem Kinnriemen zu tragen. Jeder Teilnehmer stellt sicher, dass sein Helm zu jeder Zeit in einwandfreiem Zustand, insbesondere unbeschädigt und der Kopfgröße des Teilnehmers angepasst ist, sowie der anerkannten Norm entspricht. Es müssen Vor-und Rücklicht am Fahrrad montiert werden, Schläuche und Werkzeuge und Zusatzakku für das GPS System mitgebracht werden. Die Route ist nicht gekennzeichnet, es gibt keinen Besenwagen, keine mechanische Ersthilfe und keine medizinische Nothilfe.

Der Teilnehmer muss eine schriftliche und gültige medizinische Gesundheitserklärung vorweisen worin klar geschrieben ist dass für Ihn keine Beschränkungen vorliegen an einer Radveranstaltung mitzumachen. Eventuelle Zertifikate für Triathlon und/oder Leichtathletik oder andere Sportarten sind ungültig. Der Teilnehmer muss immer einen gültigen Personalausweis sowie, im Fall, die gültige UCI – (und-oder jeweilige Landes-Lizenz für Amateure), mit sich tragen. Es ist auch möglich, im Fall, eine Tageslizenz zu erhalten (gegen Entgeld von €10,00).
Teilnahmevoraussetzung im Hinblick auf jeden Teilnehmer ist das Vorliegen der Teilnahmebestätigung (siehe Allgemeine Veranstaltungsbedingungen) sowie die unterzeichnete Haftungserklärung im Original.

REGLEMENT HERUNTERLADEN
ANMELDUNGSFORMULAR/FREISTELLUNG HERUNTERLADEN